Gott ist gratis

aber für viele Aufgaben brauchen wir Ihren Kirchenbeitrag

Liebe Christinnen und Christen in unserer Gemeinde!

In diesen ohnedies schon schweren Tagen erhalten Sie die Vorschreibung des Kirchenbeitrags. Diese war leider schon auf dem Weg, als uns die Corona-Ausnahme-Situation ereilt hat.

Falls es für Sie im Moment schwierig ist, die Vorschreibung zu bezahlen – bitte treten Sie nicht aus, sondern lesen Sie die folgenden Zeilen in Ruhe – und setzen Sie sich gegebenenfalls mit uns in Verbindung – Danke! Der Kirchenbeitrag – ein heikles Thema – für uns alle. Aber ohne Kirchenbeitrag geht es leider nicht.

Sie fragen: Was hab ich davon?

  • Kirche ist aktiv in der Stärkung des Einzelnen:
    Mit ihrem spirituellen Angebot macht Kirche Mut im Alltag, spendet Trost und stärkt Vertrauen zum Leben.
  • Kirche ist aktiv im Schutz der Menschen:
    Wir helfen dort, wo Menschen bei vielen anderen Institutionen nicht geholfen wird.
  • Kirche ist aktiv in der Bildungsarbeit:
    Ethische Werte und Hilfestellung zu einem positiven Denken werden in unseren Bildungsveranstaltungen vermittelt.
  • Kirche ist aktiv im Klimaschutz:
    Viele innovative Wege in der Klimapolitik und bei der Bewahrung der Schöpfung gehen von der Kirche aus.
  • Kirche ist aktiv in der Betreuung von jenen, die ohne Hilfe von außen nicht überleben könnten:
    Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Ältere, Kinder, Alleinerziehende, Flüchtlinge, sie alle finden Rat und Stütze durch die Kirche.
  • Kirche ist aktiv in der Friedensarbeit:
    Im Kleinen wie im Großen gehen von der Kirche viele Initiativen aus, die helfen Frieden zu bewahren und zu stiften.
  • Kirche ist aktiv in Fragen des Glaubens und des Vertrauens:
    Antworten auf die Sinnfrage, Hilfen zum Glauben und Stärkung in Krisenzeiten aus dem Wort Gottes und aus dem Gebet sind das Kerngeschäft von Kirche.

Mit Ihrem Kirchenbeitrag sind Sie mit dabei!

Der Kirchenbeitrag ist die größte Einnahmequelle unserer Kirche und unserer Pfarrgemeinde. Ohne ihn wäre ein Gemeindeleben und diakonisches Handeln nicht möglich. Unser Kirchenbeitrag richtet sich nach klaren, fairen Regeln.

Lesen Sie bitte die folgenden Informationen.
Gegebenenfalls wenden Sie sich bitte mit Ihren Fragen an uns in der Gemeinde oder gleich direkt an die Kirchenbeitragsstelle: 

Hamburgerstraße 3
A-1050 Wien
gb@wvb-evang.at bzw. a.rauschal@wvb-evang.at (Herr Rauschal ist der Betreuer für unsere Pfarrgemeinde Wien-Hetzendorf)
Telefon: 059 1517 70110
www.evang-wien.at

Aufgrund der momentanen Situation sind die Mitarbeitenden in der Kirchenbeitragsstelle derzeit im „Home-Office“ – sie sind telefonisch und per Mail für Sie erreichbar.

Bitte beteiligen Sie sich solidarisch zum Wohl aller – Sie sind gefragt, damit wir helfen können! – DANKE!

Ihre Pfarrerin 

Ingrid Vogel

Lesen Sie

Fragen und Antworten zum Kirchenbeitrag

Warum darf die Evangelische Kirche in Österreich Kirchenbeitrag einheben?

Wer ist ausgenommen vom Kirchenbeitrag?

Wofür wird der Kirchenbeitrag verwendet?

Wie wird der Kirchenbeitrag berechnet?

Wer ist
kirchenbeitragspflichtig?

Wo bekomme ich Auskünfte zum Kirchenbeitrag?

Warum darf die Evangelische Kirche in Österreich Kirchenbeitrag einheben? 

Aufgrund des Bundesgesetzes 182 vom 6. Juli 1961, dem sogenannten Protestantengesetz, darf die Evangelische Kirche in Österreich zur Deckung Ihres finanziellen Aufwandes von ihren Mitgliedern Beiträge einheben. Die Pfarrgemeinden dürfen ihrerseits zur Deckung ihres finanziellen Aufwandes im Rahmen der Kirchenbeitragseinhebung Zuschläge (die sogenannte Gemeindeumlage) einheben. Die Regelung über die Kirchenbeitragseinhebung und die Verwendung der Kirchenbeiträge erfolgt im Rahmen der kirchlichen Gesetzgebung. 

Wofür wird der Kirchenbeitrag verwendet? 

Der Kirchenbeitrag wird zwischen der Pfarrgemeinde, der Superintendenz (Diözese) und der Gesamtgemeinde aufgeteilt. 

Die Evangelische Kirche finanziert damit die vielen Aufgaben, die unser Auftrag sind und wir gerne auch für Sie umsetzen – dazu brauchen wir Geld. 

Wer ist kirchenbeitragspflichtig?

Kirchenbeitragspflichtig ist jede evangelische Person mit Wohnsitz oder Hauptwohnsitz in Österreich ohne Rücksicht auf die Staatsangehörigkeit ab jenem Jahr in dem sie/er das 20. Lebensjahr vollendet. 

Wer ist von der Verpflichtung Kirchenbeitrag zu leisten ausgenommen?

Nicht kirchenbeitragspflichtig sind Schüler*innen, Lehrlinge, Student*innen sowie Präsenz- und Zivildiener*innen. Wenn in einer Ehe beide Ehepartner der evangelischen Kirche angehören, ist jene Person nicht kirchenbeitragspflichtig, die ausschließlich im Haushalt tätig ist. 

Wie wird der Kirchenbeitrag berechnet?

Als Berechnungs-/Kirchenbeitragsgrundlage dient das steuerpflichtige Einkommen des Vorjahres. Steuerpflichtiges Einkommen ist (einfach ausgedrückt) das Bruttogehalt abzüglich Sozialversicherungsbeitrag. Der Brutto-Netto-Rechner des Bundesministeriums für Finanzen kann Ihnen bei der Berechnung helfen. 

Wo bekomme ich Informationen und Auskünfte zum Kirchenbeitrag?

Wenden Sie sich bitte mit Ihren Fragen an uns in der Gemeinde oder gleich direkt an die Kirchenbeitragsstelle:

Hamburgerstraße 3
A-1050 Wien
gb@wvb-evang.at bzw. a.rauschal@wvb-evang.at
(Herr Rauschal ist der Betreuer für unsere Pfarrgemeinde Wien-Hetzendorf)
Telefon: 059 1517 70110
www.evang-wien.at 
oder unter: www.gerecht.at

So können Sie uns erreichen

KIRCHE AM WEGE

Evangelische Pfarrgemeinde A.B.
Wien-Hetzendorf
Biedermanngasse 11-13/3
A-1120 Wien
hetzendorf@evang.at
Sprechstunden:
Pfarrerin Dr. Ingrid Vogel
nach Vereinbarung

ÖFFNUNGSZEITEN PFARRAMT

DAS SEKRETARIAT IST DERZEIT WEGEN DER MASSNAHMEN DER REGIERUNG BIS AUF WEITERES NICHT PERSÖNLICH BESETZT. BITTE NEHMEN SIE PER MAIL KONTAKT ZU UNS AUF.

Sekretariat: Maria Dingelmaier
Mo. und Fr. 09.00-11.00 Uhr
Mi. 14.00-16.00 Uhr
Tel.: +43 699 188 777 68
Pfarrerin Dr. Ingrid Vogel
Tel.: +43 699 188 777 66

SPENDENKONTO

RAIFFEISENBANK NOE-Wien
Evangelische Pfarrgemeinde A.B.
Wien-Hetzendorf
IBAN: AT 053 2000 0000 0748 0148
BIC: RLNWATWW